Kinderhuus zem Glugger 

Im Hirshalm 45, 4125 Riehen

061 601 10 65, info@glugger.ch

Geöffnet 

Montag bis Freitag

7.30 - 18.30

Mitgliederlogo_RGB_Web.jpg

Unsere Tarife sind fair - unsere Betreuung ist flexibel und qualitativ hoch

Unser Ziel ist es, eine qualitativ hohe und flexible Betreuung für jedes Kind anzubieten und das zu fairen Elternbeiträgen. Subventionen durch die Gemeinde Riehen und Spenden von Privaten, zugewandten Personen oder Institutionen machen es möglich, dass wir Ihnen diese Qualität zu fairen Beiträgen anbieten können.

In Zusammenarbeit mit dem Erziehungsdepartement Basel-Stadt und der Gemeinde Riehen, Abteilung Familie und frühe Kindheit, haben wir drei verschiedene Tarife.

Monatlicher Elternbeitrag pro Kind in CHF

Znüni und Zvieri sind im Betreuungspreis inbegriffen.

 

Ein zusätzliches Mittagessen kostet CHF 12.00.

Zusätzliche Stunden werden mit  CHF 12.00 pro Stunde verrechnet.

Das Betreuungsgeld wird in Monatspauschalen berechnet. Die Monatspauschalen berücksichtigen 4 Wochen kostenlose Ferien (Betriebsferien + Feiertage) - Sie bezahlen insgesamt also nur 48 Wochen im Jahr. Der für Ihr Kind gültige Monatsbeitrag wird bei Anmeldung berechnet und ist ab Eintritt jeweils monatlich im Voraus zu zahlen.

Wie werden die Tarife berechnet?

 

Niedertarif

Familien mit Verbilligung der Krankenkassenprämien bezahlen den tiefsten Tarif (Amt für Sozialbeiträge Grenzacherstrasse 62, 4005 Basel, www.asb.bs.ch)

 

Mitteltarif

Den mittleren Tarif bezahlen Eltern mit einem massgeblichen Einkommen von

CHF 64'000 bis

CHF 150'000 bei 1 Kind

CHF 158'000 bei 2 Kindern

CHF 164'000 bei 3 Kindern

CHF 168'000 bei 4 Kindern (ab dem 5. Kind + CHF 4000 )

 

Das massgebliche Einkommen wird wie folgt berechnet:

Massgebliches Einkommen = Netto-Einkommen (Steuererklärung Ziff. 499) plus 10% Vermögen über Freibetrag.

 

Hochtarif

Der höchste Tarif wird in den folgenden Fällen berechnet:

  • Eltern die das massgebliche Einkommen überschreiten oder aber keine Angaben über die Einkommensverhältnisse machen möchten.

  • Eltern die nicht in Riehen oder Basel wohnen.